42. Oleander Rennen auf Galopp-Rennbahn Hoppegarten, der Rennbahn im Grünen vor den Toren Berlins

Berlin / Hoppegarten 18. Mai 2013

Zum 42. Mal seit 1972 ist das Oleander-Rennen einer der Höhepunkte der Pferde-Renn-Sport-Saison in Deutschland. Sportlich, weil es in diesem Jahr das erste von 4 Gruppe-Rennen der Rennsaison in Hoppegarten und mit einer Distanz von 3.200m auch eines der längsten in dieser Saison ist.

Namensgeber ist eine Pferdelegende aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit einer dramatischen Lebensgeschichte. Als Zweijähriger erlitt OLEANDER einen Beckenbruch und wurde von allen Ärzten und Experten aufgegeben. Aber sein Trainer Georg Arnull wollte es nicht wahrhaben und pflegte Oleander wieder gesund. Danach begann für Oleander wie zum Trotz der medizinischen Prognosen eine grandiose Rennkariere als erfolgreichstes Rennpferd in seiner Zeit. In 23 Rennen, die es bestritt, wurde Oleander 19 Mal – mit zum Teil absoluter Überlegenheit – Sieger und erzielte eine zur damaligen Zeit riesige Lebensgewinnsumme von 580.950 Mark. Diese hielt 40 Jahre stand und konnte erst dann vor allem durch höhere Einzelsiegprämien übertroffen werden.

Auch für die Zuschauer ist dieses Rennen besonders interessant, da die Pferde gleich zwei Mal an den Tribünen vorbeilaufen. Start ist auf der 850m langen Hoppegartener Geraden Bahn um nach dem Passieren der Tribüne noch eine ganze volle Runde von 2.350m zu laufen.

Der morgige Renntag beginnt mit dem ersten Rennen 14:00 Uhr bei laut Wettervorhersage viel Sonne und blauem Himmel und es können dann 8 spannende Rennen erlebt werden. Einlass ist ab 12:00 und Karten sind an den zahlreichen Kassen direkt an der Rennbahn zu erwerben.

Essen, Trinken, Kinderspielplatz, ein Kindergarten und noch viel weiteres Interessantes kann man auf der herrlich in einem Wald aus uralten Bäumen gelegenen Rennbahn erleben. Zu erreichen ist diese ganz bequem mit der S-Bahn in Richtung Strausberg bis zum Bahnhof Hoppegarten ca. 500 m neben der Rennbahn.

Die weiteren Rennen der Saison sind:
19. Mai (Pfingstsonntag) Ladies Day »42. Oleander-Rennen«
(Gr III, 4j.+, €55.000, 3200m)

09. Juni (Sonntag) »Diana Trial«
(Gr II, 3j. Stuten, €70.000, 2000m)

Pfingst-Fliegerpreis (LR, 3j.+, €22.000, 1000 G.B.)

21. Juli (Sonntag) »123. Grosser Preis von Berlin«
(Gr I, 3j.+, €175.000, 2400m), Internationales Superhandicap (LR, Agl. I, 3j.+, €80.000, 1800m)

11. August (Sonntag) »Hoppegartener Fliegerpreis«
(LR, 3j.+, €22.000, 1200m G.B.)

07. September (Sonnabend) »BBAG Auktionsrennen«
(3j., €52.000, 1400m G.B.)

03. Oktober (Donnerstag) »Westminster – 23. Preis der Deutschen Einheit«
(Gr III, 3j.+, €85.000, 2000m), Endlauf Sprintserie (Agl. III, 3j.+, €20.000, 1200m G.B.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.